top of page

Rückblick

"Der Bariton Thomas Schütz meistert die Partie mit entwaffnender Offenherzigkeit und passt sein warmes Timbre versiert den weder Lied noch Oper zuzuordnenden Anforderungen der Musik an."  Neue Musikzeitung

Julian Lembke, Berlin / Philharmonie Uraufführung "6. Sinfonie" von Peter Michael Hamel, Neue Musikzeitung 07/08 2023

Biografie

thomas-schütz-richard-schabetsberger-2023-031.jpg

Mit seinem warmen und erdigen Bariton ist Thomas Schütz international als Sänger tätig. Er musiziert an Bühnen wie der Philharmonie Essen, dem Opernhaus Antwerpen, der Tonhalle Düsseldorf, der Schubertiade Schwarzenberg, dem Prinzregententheater München, dem Flagey Brüssel, der Zomeropera Alden Biesen, im Minard Gent und v. a.

Im Juni 2023 gab er ein beachtetes Debut in der Berliner Philharmonie mit der Uraufführung der 6. Symphonie von Peter Michael Hamel für Bariton Solo und Orchester, begleitet von den Berliner Symphonikern.

Von Publikum und Medien wird der Bariton als vielseitiger Künstler und insbesondere für seine Liedinterpretationen geschätzt. Aufnahmen liegen beim Westdeutschen Rundfunk mit Einspielungen von Franz Schubert und Hans Pfitzner sowie beim Carus-Verlag mit einer Robert Schumann-Aufnahme vor. Es verbindet ihn die Zusammenarbeit mit Pianisten wie Graham Johnson, Anthony Spiri, Christoph Schnackertz, Michael Gees und Eric Schneider. In London wurde er mit dem von der Guildhall School vergebenen Paul-Hamburger-Liedpreis ausgezeichnet und in die Young Songmakers´ Almanac aufgenommen.

In ausgewählten und mitunter kammermusikalischen Formaten singt er wichtige Opernpartien seines Fachs, wie Conte Almaviva in W. A. Mozarts Le nozze di Figaro (2022), die Titelrolle in W. A. Mozarts Don Giovanni (2019), Conte Almaviva in G. Rossinis Il Barbiere di Siviglia (2018), Malatesta in G. Donizettis Don Pasquale (2017), Escamillo in G. Bizets Carmen (2016) und Moritz in B. Merniers zeitgenössischer Oper Frühlingserwachen (2015).

Seit 2018 ist Thomas Schütz Referent und seit 2022 Mitglied der Stiftungsleitung der Internationalen Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation München (gegründet 1995 von Erich Fischer), einem Solitär und Vorreiter für vielfältige musiksoziale Projekte in Deutschland. In seinem Verantwortungsbereich liegt u. a. die Realisierung von jährlich über 250 Schülerkonzerten deutschlandweit und damit die musikalische Nachwuchsförderung an Schulen.

Im August 2023 übernahm der Sänger zudem die künstlerische Leitung der International Opera Academy in Ghent, einer der europaweit bedeutendsten Akademien für die Ausbildung junger Sänger und Korrepetitoren im Bereich der höheren Künste. Er trat damit die Nachfolge des renommierten Opernregisseurs und langjährigen Leiters, Guy Joosten, an und bekleidet seither die Position des Artistic Pedagogical Managers.

 

Im Jahr 2017 gründete er im Chiemgau die Konzertreihe Nightingale natur I kultur. Mit rund sechs Liederabenden und Kammermusikkonzerten rund um den Chiemsee bietet sie dem Publikum, abseits des gängigen Konzertbetriebs, unmittelbare Konzerterlebnisse. Das zentrale Anliegen der Reihe ist es, die Verbindung von Natur und Kultur in musikalischer Form auszudrücken und Podium zu bieten, sowohl für international renommierte Künstler, wie bspw. Startenor Christoph Prégardien, Sopranistin Charlotte Margiono, den weltberühmten Klezmer-Klarinettisten Giora Feidman oder den gefeierten Mandolinisten Avi Avital, als auch für junge, aufstrebende Musiker*innen aus der Region.

 

Thomas Schütz wuchs im Alpenvorland auf. Nachdem zunächst das Klavier sein erstes Instrument war, studierte er Gesang und Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo er seine Studien mit Auszeichnung abschloss. Anschließend absolvierte er ein Masterstudium an der weltweit führenden Guildhall School of Music and Drama London, ehe er Ensemblemitglied und Laureat der International Opera Academy in Ghent wurde. Er erhielt ein Stipendium von Yehudi Menuhin LiveMusicNow sowie ein Fellowship der Londoner Guildhall School.

Thomas Schütz studierte bei Christoph Prégardien, Charlotte Margiono und Matthias Goerne.

Termine

thomas-schütz-richard-schabetsberger-2023-031.jpg

18.02.2024, 10:00 Uhr

Johann Sebastian Bach: Himmelskönig, sei willkommen (BWV 182)

Ltg: Klaus Geitner

Musik Himmelfahrtskirche Sendling

Sendling, Himmelfahrtskirche

10.03.2024, 10:00 Uhr

John Rutter: Mass of the children

w/ Andrea Hartinger

Augsburg, St. Raphael

16.03.2024, 19:00 Uhr

Johann Sebastian Bach: Johannespassion 

Rolle: Jesus

Leitung: Tobias Frank

München, St. Lukas

24.03.2024, 19:00 Uhr

César Franck: Die sieben letzten Worte am Kreuz

Ltg: Benedikt Meurers

Miesbach, Maria Himmelfahrt

29.03.2024, 10:00 Uhr

Georg PilippTelemann: Jesus liegt in den letzten Zügen

Ltg: Klaus Geitner

Musik Himmelfahrtskirche Sendling

Sendling, Himmelfahrtskirche

31.03. 2022, 10:00 Uhr

Joseph Haydn: Missa Cellensis, Hob XIII:8

Ltg. Bartholomäus Prankl

Prien am Chiemsee, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

01.04.2024, 10:00 Uhr

ARD-Fernsehgottesdienst

Ltg: Klaus Geitner

Musik Himmelfahrtskirche Sendling

Sendling, Himmelfahrtskirche

03.04.2024, 19:30 Uhr

Liederabend

w/YoungSeob Jeon (Klavier), Elisabeth Schütz (Violine)

Bad Tölz, Kleiner Kursaal

16.04.2024, 15:00 Uhr

Giuseppe Verdi: La Traviata

Rolle: Germont

Ltg. Johannes Erkes

Internationale Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation

Putzbrunn, Stadthalle

11.05.2024, 

Operngala: Werke u. a. von Charles Gounod, Gioachino Rossini u. George Bizet

München, Herkulessaal

 

19.05.2024, 10:00 Uhr

Johann Sebastian Bach: Erwünschtes Freudenlicht (BWV 184)

Ltg: Klaus Geitner

Musik Himmelfahrtskirche Sendling

Sendling, Himmelfahrtskirche

11.07.2024, 20:00 Uhr

Liederabend: Werke u.a. von Alma Mahler, Louise Farrenc

w/ Stephan Heuberger (Klavier), Elisabeth Schütz (Violine)

München, Große Aula der Universität

13.07.2024, 19:30 Uhr

Liederabend

w/Stephan Heuberger (Klavier), Elisabeth Schütz (Violine)

Bad Tölz, Kleiner Kursaal

14.07. 2024, 10:00 Uhr

Franz Schubert: Missa in C-Dur

Ltg. Bartholomäus Prankl

Frauenchiemsee, Münster

21.07.2024, 19:00 Uhr

Liederabend: Franz Schubert, Quartette und Lieder

w/ Rudolf Zirner (Texte)

Nightingale natur kultur & Prien Partner

Prien, Schiffshalle der Chiemseeschifffahrt Ludiwg Feßler

15.08.2024, 10:00 Uhr

Josef Gabriel Rheinberger: Missa in C-Dur, op. 169

Ltg. Bartholomäus Prankl.

Prien am Chiemsee, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

02.10.2024, 20:00 Uhr

Liederabend: Werke von Brahms, Loewe, von Weber, Mendelssohn, Strauß etc.

w/ Serafina Starke, Katharina Morfa, Johannes Erkes, Gerold Huber

Festivo

Thansau, Foyer Schattdecor

01.11.2024, 10:00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Missa Brevis in C, Kv 259

Ltg. Bartholomäus Prankl

Prien am Chiemsee, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

01.11.2024, 19:00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem in d-Moll, KV 626

Johann Sebastian Bach: Kreuzstabkantate, BWV 56

Lenggries

10.11.2024, 18:00 Uhr

Gabriel Faure: Requiem

Anton Bruckner: Te Deum

Ltg: Bartholomäus Prankl

Prien am Chiemsee, Pfarrkirche Mariä Himelfahrt

thomas-schütz-richard-schabetsberger-2023-019.jpg

Partner

thomas-schütz-richard-schabetsberger-2023-031.jpg
thomas-schütz-richard-schabetsberger-2023-048.jpg
Stiftungslogo_Smartphone_einzeilig-ea8a895c36461bd023c8dc9e6663d907.png
international-opera-academy-social-share.jpg
LOGO transparent.png
bottom of page